Was so läuft ...

ois, wos nei eina schneibt...

Kleine Skitour zum Rauhen Kulm im Bayerischen Wald

by Andreas Fleischmann15. März 2010 20:40

Für den Sonntag hatten wir uns zu einer spontanen Skitour entschieden. Das Ziel war der Rauhe Kulm im Bayerischen Wald. Mit am Start waren Chris, Kurt, Matthias, Sissy und ich. Los ging das Ganze im Skigebiet Kalteck. Die Lifte hatten in dem kleinen Skigebiet bereits geschlossen, so dass wir eigentlich nur ein paar Langläufer getroffen haben. Der Aufstieg zum Rauhen Kulm ist gerademal 2,5km lang. Der erste Teil verlief sehr bequem auf der Liftspur und anschließend gemütlich mitten durch den Mischwald auf dem Wanderpfad. Die Abfahrt durch den Wald war ca. 1,3 km lang - erstaunlich lang für eine Tourenabfahrt auf Ski oder Snowboard im Bayerischen Wald. Der erste Teil war erfreulich steil mit durchschnittlich 30° Gefälle, mit einigermaßen weit stehenden Bäumen und einer ordentlichen Menge an Neuschnee der letzten Tage. Ab der Hälfte der Abfahrt wurde es deutlich flacher mit 15°-20° Gefälle, etwas enger stehenden Bäumen und einem Harschdeckel auf der Schneedecke, aber immer noch problemlos fahrbar. Auf den letzten Metern wurde die Schneedecke schon arg dünn. Dank des weichen Waldbodens blieb das Material vor größeren Blessuren verschohnt.

Betrachtet man das Verhältnis Steilheit und Länge der Abfahrt, dürfte das wohl eine der Besten im ganzen Bayerischen Wald sein.

Tags: , ,

Ski | Skitour | Snowboard